Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Johann Gottlieb Fichte – Gesamtausgabe

Menu

Textkritische Gesamtausgabe in vier Reihen

Die textkritische Gesamtausgabe bringt alle im Druck erschienenen Werke Fichtes, sämtliche Schriften des Nachlasses, sämtliche Briefe von und an Fichte sowie studentische Mitschriften seiner Vorlesungen (Kollegnachschriften). Berücksichtigt sind in der Werkereihe die Erstausgaben sowie die von seinem Sohn Immanuel Hermann Fichte herausgegebenen sämtlichen Werke von 1845; alle handschriftlichen Materialien werden Text kritisch dargestellt.

Neben dem textkritischen Apparat finden sich erklärende Anmerkungen zu Personen, Sachen, Werken. Alle Bände haben umfangreiche Register zu Personen, Sachen und Orten. Ausführliche Vorworte zu jedem Text erschließen seine Entstehungsgeschichte, sein historisches Umfeld, seine Gestalt und seine frühe Rezeption.

Die J. G. Fichte-Gesamtausgabe wurde herausgegeben von:
Prof. Dr. Dr.Reinhard Lauth †, Dr. Hans Jacob †,  Dr. Hans Gliwitzky †, Dr. Erich Fuchs, Dr. Peter K. Schneider, Prof. Dr. Günter Zöller.

Die Namen der Herausgeber der einzelnen Bände finden sich unter den jeweiligen Band-Angaben.

"Durch ihren wissenschaftlichen Wert, die kritische Genauigkeit und Vollständigkeit, durch die verwendete Sorgfalt, die Sachkunde und geistige Redlichkeit, von denen sie zeugen, durch die Klarheit und Eleganz, mit der die Texte dargeboten werden, erscheinen diese prachtvollen Bände als ein Muster wissenschaftlicher Edition."
Martial Gueroult, Collège de France